Deutsche Post verlässt Second Life

Gerüchten auf Gulli zufolge verabschiedet sich die Deutsche Post aus Second Life®. Damit verfestigen sich Aussagen, die wir schon einmal hörten, morgen soll allerdings die offizielle Meldung in „Die Welt am Sonntag“ erscheinen.

Erschreckend der Text und die Disskusion auf Gulli:

Das Spiel werde nicht von der breiten Bevölkerung genutzt, die Bedienung sei oftmals zu kompliziert und die technischen Anforderungen an die Computer zu hoch

Nach wie vor wird nicht genügend differenziert zwischen klassischen Spielen und internetbasierten 3D-Infrastrukturplattformen mit User-Generated-3D-Content.

Es ist schon verrückt, dass so viele Menschen das nicht erkennen bzw. nicht sehen !

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Trackbacks

  1. […] war bereits vor einigen Tagen im Multimediablog zu lesen und ich habe es jetzt auch bei Avameo und SLinside gefunden, sowie bei den "Kollegen" im Printbereich. Bei SLinside wird das […]

  2. […] ist somit das zweite große deutschen Unternehmen neben der deutschen Post, das Second Life […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*